figo ist FinTech des Jahres 2016

Der Jury Preis in der Kategorie ‘Later Stage’ geht an den Banking Service Provider aus Hamburg.

06 APRIL 2017, HAMBURG, BERLIN
Zusammenfassung
figo ist FinTech des Jahres 2016 - Der Jury Preis in der Kategorie ‘Later Stage’ geht an den Banking Service Provider aus Hamburg.

Der Jury Preis in der Kategorie ‘Later Stage’ geht an den Banking Service Provider aus Hamburg. Verliehen wurde der Preis von einer zehnköpfigen Jury des Branchendienstes “www.paymentandbanking.com” in diesem Jahr zum dritten Mal.

Zum ersten Mal im Rahmen der EXEC in Berlin, fand die Preisverleihung zum FinTech des Jahres 2016 statt.

figo freut sich dabei von der unabhängigen Fachjury für die Arbeit der letzten Jahre in der Kategorie “Later Stage” ausgezeichnet worden zu sein und damit die Nachfolge von gini (2015) und Kreditech (2014) anzutreten.

Die Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Industrie und Presse unter Vorsitz des Fintech-Experten Jochen Siegert, hat dabei vor allem folgende Kriterien in der Wahl berücksichtigt:

  • Brand
  • Execution
  • Internationalisierung
  • Business Modell // Potenzial
  • Produkt
  • Nachhaltigkeit
  • Innovation // Disruption
  • Technologie
  • Team

“Wenn Banker über Fintech sprechen, sprechen Sie sehr oft über figo", diesen Satz wählte der Juryvorsitzende Jochen Siegert bei der Verkündung des Later Stage Jury Preises als Einstieg.

“Wir fühlen uns geschmeichelt und hoffen dennoch, dass Banker heute bereits einige tolle Namen aus der Fintech-Welt mehr in Petto haben.” (Nadja Schlössel, figo)

Weiter führte er aus, dass figo ein Motor der Fintech-Branche ist, der die Schienen geschaffen hat, auf der heute viele Fintechs - von Kreditmarktplätzen über Kontowechselservices oder P2P Payments - ihre Produkte aufgebaut haben. Gleichzeitig schafft es figo genauso interessant für Banken zu sein. So lebt und atmet figo das neue Ökosystem und ist zentral darin positioniert. Diese Mischung hob Jochen Siegert als herausragend hervor.

Heiko Rahlfs, COO figo:
“Wir freuen uns sehr den Preis der Branche entgegenen nehmen zu können, verstehen dies aber vor allem als Auszeichnung für unsere Partner, die auf unserer Plattform und Infrastruktur die Lösungen und Use-Cases für Kunden umsetzen. Außerdem ist der Preis Motivation für die Zukunft, die mit der Umsetzung der Payment Service Directive 2 eine spannende Zeit bringen wird.”

Arnulf Keese für die Jury:
“figo hat den Wandel der Branche in den Jahren seit 2014 durch die Bereitstellung der “Banking as a service Plattform” und die Etablierung der Eventreihe “Bankathon.net” nachhaltig mitverändert. Lange bevor das Wort Kollaboration zum Fintech-Buzzword wurde hat figo stets eine offene, kollaborative und kundenzentrierte Bankenwelt gefördert. Das Resultat spricht für sich: Die CEOs der Banken nennen figo mittlerweile immer im gleichen Kontext mit FinTech, gar als das Vorzeige-Fintech in Deutschland”

Zitate
"“figo hat den Wandel der Branche in den Jahren seit 2014 durch die Bereitstellung der “Banking as a service Plattform” und die Etablierung der Eventreihe “Bankathon.net” nachhaltig mitverändert. Lange bevor das Wort Kollaboration zum Fintech-Buzzword wurde hat figo stets eine offene, kollaborative und kundenzentrierte Bankenwelt gefördert. Das Resultat spricht für sich: Die CEOs der Banken nennen figo mittlerweile immer im gleichen Kontext mit FinTech, gar als das Vorzeige-Fintech in Deutschland” " Arnulf Keese, eVentures
"“Wir freuen uns sehr den Preis der Branche entgegenen nehmen zu können, verstehen dies aber vor allem als Auszeichnung für unsere Partner, die auf unserer Plattform und Infrastruktur die Lösungen und Use-Cases für Kunden umsetzen. Außerdem ist der Preis Motivation für die Zukunft, die mit der Umsetzung der Payment Service Directive 2 eine spannende Zeit bringen wird.”" Heiko Rahlfs, figo
"“Wir fühlen uns geschmeichelt und hoffen dennoch, dass Banker heute bereits einige tolle Namen aus der Fintech-Welt mehr in Petto haben.”" Nadja Schlössel, figo
Über finleap connect



Pressemitteilungen