Technologischer Umbruch bei Banken und Versicherungen

figo, Gini und Exec I/O trommeln Entwickler für den Bankathon 2.0 zusammen

16 OKTOBER 2015, HAMBURG, MüNCHEN, KöLN
Zusammenfassung
Mitte November folgen Softwareentwickler auf dem Bankathon in Frankfurt am Main wieder dem Aufruf „Code the Future of FinTech“. Ihre revolutionären Erfindungen für den modernen Umgang mit Finanzen werden dringend gefragt. Privat- und Geschäftskunden greifen immer stärker auf Apps und digitale Anwendungen zurück, anstatt zum Bankberater in die Filiale zu gehen.

Die FinTech-Unternehmen figo und Gini wollen diesen Wandel nicht nur mitgestalten, sondern gemeinsam mit den Veranstaltern der Konferenzreihe Exec I/O Fintech zusätzlich ein Ökosystem schaffen, das etablierte Finanzinstitute mit jungen Start-ups und Gründern vernetzt. Daher starten sie mit vereinten Kräften die zweite Runde des Bankathon, der Softwareentwickler zum Bau neuartiger Produkte in nur 30 Stunden ermutigt. Der spezialisierte Hackathon findet als Programmierwettbewerb für die Finanz- und Versicherungsbranche vom 16. bis 18. November 2015 im Rahmen der Euro Finance Week statt. Ziel ist es, Banken und Versicherungen aus Sicht der Kunden neu zu denken und mit aktuellen Technologien wegweisende Software-Prototypen zu verwirklichen. „Dass der erste Bankathon mindestens drei Start-ups und eine Reihe an Kooperationen zwischen FinTechs und Banken hervorgebracht hat, zeigt, wie viel Potenzial hier zusammenkommt. Deshalb setzen wir die Geschichte fort und schlagen dieses Mal auch das Kapitel Versicherungen auf“, erklärt André M. Bajorat, Geschäftsführer der figo GmbH.

figo stellt den Programmieren ihre Banking-API und Gini ihre API zur intelligenten Dokumentenerkennung zur Verfügung. Sponsoren und Teilnehmer können darüber hinaus auch eigene Schnittstellen einbringen, um die technologischen Möglichkeiten auszuschöpfen. Dank dieses Baukastenprinzips werden innerhalb kürzester Zeit unkonventionelle Lösungen funktionsfähig realisiert. Diese können bei Finanzdienstleistern direkt integriert werden und für deren Endkunden einen nachhaltigen Mehrwert schaffen, der wettbewerbsentscheidend sein kann: „Otto Normalverbraucher wünscht sich auch bei altbewährten Banken und Versicherungen attraktive Anwendungen, die ihm die Zettelwirtschaft abnehmen oder sogar Spaß machen. Der Bankathon als Plattform ist dabei eine entscheidende Triebfeder, um aus bloßen Ideen talentierter Programmierer geniale Anwendungen für die breite Masse zu schaffen“, meint Steffen Reitz, Mitgründer und CEO der Gini GmbH. So haben die Gewinner des ersten Bankathon mit CANDIS beispielsweise einen digitalen Buchhaltungsassistenten ins Leben gerufen. Sie haben ihre Idee zu einem Unternehmen mit großem Potenzial ausgebaut.

Auch dieses Mal wird den besten Entwicklern im Wettbewerb ein einmalig gutes Sprungbrett für ihre unternehmerische Zukunft geboten: Auf den wichtigsten Events im FinTech-Bereich – der Euro Finance Tech am 19. November 2015 und der FinTech-Konferenz Exec I/O im Frühjahr 2016 – stellen sie ihre Lösungen dem internationalen Fachpublikum vor. Damit erhalten sie einen Freifahrtschein zur Führungsriege der Finanz- und Versicherungsbranche, um sie von ihren frisch gebauten Anwendungen zu überzeugen. „Wir sind jetzt schon gespannt, welche bahnbrechenden Ideen die Teams liefern“, sagt Ramin Nikbin, Head of Exec I/O Fintech. Zusätzlich warten auf die Gewinner Preisgelder und Sachpreise wie Apple Watches im Wert von mehreren Tausend Euro.


Alle Informationen zum Event und den Anmeldemodalitäten finden Interessierte unter www.bankathon.net.

Zitate
"Dass der erste Bankathon mindestens drei Start-ups und eine Reihe an Kooperationen zwischen FinTechs und Banken hervorgebracht hat, zeigt, wie viel Potenzial hier zusammenkommt. Deshalb setzen wir die Geschichte fort und schlagen dieses Mal auch das Kapitel Versicherungen auf." André M. Bajorat, Geschäftsführer der figo GmbH
"Otto Normalverbraucher wünscht sich auch bei altbewährten Banken und Versicherungen attraktive Anwendungen, die ihm die Zettelwirtschaft abnehmen oder sogar Spaß machen. Der Bankathon als Plattform ist dabei eine entscheidende Triebfeder, um aus bloßen Ideen talentierter Programmierer geniale Anwendungen für die breite Masse zu schaffen." Steffen Reitz, Mitgründer und CEO der Gini GmbH
"Wir sind jetzt schon gespannt, welche bahnbrechenden Ideen die Teams liefern." Ramin Nikbin, Head of Exec I/O Fintech
Über finleap connect



Pressemitteilungen